Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Cookie-Informationen.

Wirtschaft 20/05/2020
Salzburgs Öffis seit 11. Mai wieder in Vollbetrieb

Es wird hoch- und weitergefahren. Bus und Bahn im Verkehrsverbund verkehren wieder nach gewohntem Voll-Fahrplan. Es gilt dringend die Verhaltensregeln zu beachten.


Die Maßnahmen der Regierung zur Einschränkung der Mobilität im Zusammenhang mit der Eindämmung des Coronavirus wurden auch in Salzburg schrittweise wieder gelockert. Deshalb wurde das Fahrplanangebot im öffentlichen Verkehr wieder hochgefahren. „In Abstimmung mit dem Bund und anderen Bundesländern hat das Fahrplanangebot im Salzburger Verkehrsverbund am 11. Mai wieder den Vollbetrieb aufgenommen. Mir ist es wichtig, die Öffis so attraktiv wie möglich zu machen. Dazu braucht es auch wieder einen vernünftigen und verlässlichen Fahrplan“, erklärt Landesrat Stefan Schnöll.


MUND-NASENSCHUTZ IST PFLICHT

„Das Hochfahren auf Vollbetrieb umfasst den gesamten öffentlichen Linienverkehr – S-Bahnen der ÖBB, Salzburger Lokalbahn, Regionalbusse Obusse und sonstige städtische Busse sowie die Pinzgauer Lokalbahn. Nur bei grenzüberschreitenden Verbindungen von und nach Deutschland kann es auch weiterhin zu Einschränkungen kommen“, sagt Allegra Frommer, Geschäftsführerin der Salzburger Verkehrsverbund GmbH.


Die Verwendung eines Mund-Nasen-Schutzes bei der Benützung öffentlicher Verkehrsmittel ist nach wie vor verpflichtend. Neben industriell gefertigten Nasen-Mund-Schutzmasken können auch selbstgefertigte Stoffmasken, Tücher oder Schals verwendet werden. Das Bundesministerium für Klimaschutz hat in einer Fahrgast-Charta (siehe Infobox) die Verhaltensregeln für die sichere Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln zusammengefasst.


SCHUTZ DES PERSONALS

Bei allen Bussen bleiben die vorderen Türen zum Schutz des Lenkpersonals derzeit noch geschlossen. Der Ticketkauf beim Buslenker ist nicht möglich. Die Fahrgäste werden gebeten, Fahrscheine vor Fahrtantritt über Fahrkartenautomaten, die Service-Center, online oder über App zu kaufen.


Auszüge aus der Fahrgast-Charta des Bundesministeriums für KlimaschutzSicher und gesund ans Ziel


VOR DER FAHRT

-         Wenn Sie sich krank fühlen, besser nicht den öffentlichen Nahverkehr nutzen

-         Stoßzeiten vermeiden

-         Fahrscheine vor Fahrtantritt online oder am Automaten kaufen

-         Hände vor Fahrtantritt gründlich waschen oder desinfizieren

-         Beim Warten an Bahnhof oder Haltestelle ausreichend Abstand halten

-         Nach Möglichkeit auch im Haltestellen- und Wartebereich Mund-Nasen-Schutz tragen

-         Alle verfügbaren Ein- und Ausstiegsbereiche bzw. Türen nutzen

-         Vor dem Einsteigen Fahrgäste mit ausreichend Abstand aussteigen lassen


WÄHREND DER FAHRT

-         Mund-Nasen-Schutz (Schals, Tücher erlaubt) während der gesamten Fahrt tragen

-         Mund-Nasen-Schutz nicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklassen

-         Husten/niesen nur in den gebeugten Ellenbogen oder in ein Taschentuch

-         Trotz Mund-Nasen-Schutz ausreichend Distanz wahren

-         Möglichst spät den Sitzplatz vor dem Aussteigen aus Bus & Bahn verlassen

-         Möglichst „lockere“ Verteilung auf Sitz- und Stehflächen im Fahrzeug


NACH DER FAHRT

-         Benutzte Taschentücher sofort entsorgen (Mistkübel!) und benutzte

Masken entsorgen oder waschen

-         Hände gründlich waschen oder desinfizieren


 

DAS NEUSTE


1 The Future is rail – Green Deal on track!
2 „die salzburg“ am Puls der Zeit – so geht Wohnen in Oberndorf!
3 Der Austern-Vodka: Einzigartig wie eine Perle
4 Es braucht mehr Frauen, die entscheiden
5 Herzlich herbstlicher Genuss




MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN


ECHO in Salzburg Verlags GmbH

Telefon: +43 662 45 70 90
Fax: +43 662 45 70 90 20

Email: verwaltung@echosalzburg.at

Copyright © 2019 ECHO Salzburg. All rights reserved | AGB | Impressum

Site by: ABBA Expert