Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Cookie-Informationen.

Wirtschaft 25/09/2019
pixelart spielt auf der gesamten digitalen Klaviatur
Mit Spaß und Motivation zum Ziel. pixelart ist eine der erfolgreichsten österreichischen Digitalagenturen. Das Ultra-Loftbüro mit 3.000 Quadratmetern Raum, schafft Freiheiten für kreative Köpfe Digitallösungen auf Benchmark-Nivau zu finden.


Die Digitalagentur pixelart wurde 1999 aus einem Einzelunternehmen heraus geboren, zu einer Zeit in der vielen noch gar kein Internet bekannt war. Ganz ohne Risikokapital, ohne Investoren, ohne Startup-Berater, dafür aber mit viel Ehrgeiz, Spaß und einer Vision, die drei gleichberechtige Partner dorthin geführt hat, wo sie heute stehen: pixelart ist eine der größten Digitalagenturen und gilt als einer der besten Arbeitgeber in ganz Österreich. Dem pixelart Managementboard rund um Michael Glas, Alexander Walterskirchen und Christian Ortner ist es besonders wichtig, die optimale Balance zwischen großartigen Kunden, spannenden Digitalprojekten, einer sehr guten Kultur und den genau richtigen Mitarbeitern gefunden zu haben. „Wir legen hohen Wert darauf, über Bereiche zu verfügen, in welchen sich Wissen dynamisch teilt und wo Kommunikation ungezwungen funktioniert“, erklärt Michael Glas im ECHO-Interview. Umso besser, dass im Vorjahr ein neues modernes Office mit Wohlfühlfaktor bezogen wurde. Das Ultra-Loftbüro mit 3.000 Quadratmetern Raum in Bergheim bietet alle Freiheiten eines einzigartigen Office-Konzepts. Eine Spielwiese für mutige Wege, kreative Köpfe und Digitallösungen auf Benchmark-Nivau.


DIE KUNDEN WEITERBRINGEN

Das richtige Ökosystem zu erschaffen, zu pflegen und vor allem so zu halten macht pixelart einzigartig. „Mit dieser Basis gelingen uns die besten und größten Websites sowie eShops, wir entwickeln viele innovative Projekte, wir gewinnen auch Awards und schaffen dadurch eine hohe Kundenzufriedenheit“, sagt Michael Glas. Die Digitalagentur legt Wert darauf, Projekte anzunehmen, von denen sie zu einhundert Prozent überzeugt ist. Die eingesetzten Budgets, die viele Zeit und Arbeit ergeben nur dann Sinn, wenn sie die Kunden weiterbringen. „Wir und unsere Mitarbeiterinnen sowie Mitarbeiter verstehen Arbeitszeit als großen Teil unserer wichtigen Lebenszeit, die wir alle sinnstiftend verbringen wollen. Am Ende des Tages wollen wir stolz sein auf unsere Projekte und das was uns gemeinsam mit den Kunden und Partnern gelungen ist“, erklärt Glas.


„Wer als Agentur innovativ sein will, muss seine Mitarbeiter einfach viel ausprobieren lassen und Experimente zulassen.“ Michael Glas, pixelart


DIGITALES LIEBEN

Vollständige Transparenz zählt zu den Grundwerten bei pixelart. Die drei Chefs sitzen im Office allesamt direkt offen erreichbar in der Nähe ihrer Teams. Die gemeinsame Mission lautet klar die „Digital Benchmark“ in Teamarbeit weiter zu formen. Das bedeutet nicht weniger als digitale Produkte zu entwickeln und Digitalprojekte so zu formen, dass Menschen sie lieben. Das Salzburger Unternehmen arbeitet dabei mit seinen über 70 herausragenden Talenten europaweit und agiert für bekannte Marken, größere Unternehmen und Organisationen. Zu den Digitalprojekten gehören eCommerce-Lösungen, Buchungsplattformen, Websites, Webportale und auch viel Digitalmarketing. „Unter anderem durften wir schon Webportale für die Salzburg AG, die SPAR AG, Riedel Glas, Lagermax oder auch für JOSKO entwickeln“, so Glas. Hinzu kommen immer neue Etats und Kunden wie die Rosenbauer AG – weltweit einer der größten Hersteller von Feuerwehrfahrzeugen – Bründl Sports, Siemens, Feratel oder die PORR AG. Der Fokus liegt zunehmend auf international agierenden Unternehmen, die gleichzeitig höchste Anforderungen an die Digitalisierung haben.


EXPERIMENTE ZULASSEN

Und wie sehen die Zukunftsstrategien von pixelart aus? Hier gibt es gleich mehrere Dimensionen aus welchen man einzigartige Assets für die Kunden mitbringt. „Wer als Agentur innovativ sein will, muss seine Mitarbeiter einfach viel ausprobieren lassen und Experimente zulassen. Diese Kultur ist bei uns fest verankert“, stellt Michael Glas fest. Sprachassistenten wie Alexa, Siri und Google-Assistant finden sich in den Projekten ebenso wie die neuesten Themen Gestik-Steuerung, Machine-Sensing oder AR- und AV-Anwendungen. Gespielt wird auch auf der gesamten Klaviatur des Digital-Marketings (SEO, SEA, Display Social Media, Web Analytics). „Technologisch bieten wir die drei weltweit erfolgreichsten CMS Lösungen – Adobe Experience Manager, Magnolia, TYPO3 – als Auswahl für unsere Kunden an und können mit modernsten eCommerce-Plattformen internationale eCommerce-Projekte und nahtlose Einkaufserlebnisse für alle digitalen Touchpoints erstellen“, so Glas. Ein eigenes Team, das Content in Bezug auf Text, Bild und Video inhouse für die Kunden entwickelt gibt es ebenfalls. So können mittlere und große Unternehmen, Organisationen und Brands im Digitalbereich vollumfänglich beraten und betreut werden. Die richtige digitale Strategie von pixelart kann sie dann als Leader positionieren. 

 

DAS NEUSTE


1 30 Jahre Hausbetreuung Bauchinger
2 Kauflust heben, Projekte starten!
3 UKO Group weiter auf Expansionskurs!
4 Damit Österreich nicht die Schifahrer ausgehen
5 Wir müssen über den Winter kommen




MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN


ECHO in Salzburg Verlags GmbH

Telefon: +43 662 45 70 90
Fax: +43 662 45 70 90 20

Email: verwaltung@echosalzburg.at

Copyright © 2019 ECHO Salzburg. All rights reserved | AGB | Impressum

Site by: ABBA Expert