Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Cookie-Informationen.

Wirtschaft 29/04/2021
Viel Geld für Salzburgs Wohnbau

Leistbares Wohnen. Gemeinnützige investieren dieses Jahr einen neuen Rekordwert in Bau und Instandhaltung von Wohnanlagen in Stadt und Land Salzburg.

 

Auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist auf die gemeinnützigen Bauvereinigungen Salzburgs – gswb, Heimat Österreich, die salzburg, ÖSW, SSW, Bausparerheim, Bergland und Eigenheim St. Johann – stets Verlass: Sie investieren im heurigen Jahr 358,7 Millionen Euro in den Neubau und die Instandhaltung von Wohnanlagen. „Damit steigt das Investitionsvolumen auf einen neuen Rekordwert, der um rund 18 Millionen höher ist als im Vorjahr“, erklärt der Obmann der gemeinnützigen Bauvereinigungen Salzburgs, Dir. Ing. Stephan Gröger und ergänzt: „Die gemeinnützigen Bauträger Salzburgs sind die größten Auftraggeber der heimischen Bauwirtschaft im Hochbau und decken mit ihren Bauprojekten fast 40 Prozent des gesamten Hochbauvolumens in unserem Bundesland ab.“

 

WICHTIGES BAUVOLUMEN

Für 2021 und 2022 planen die planen die Salzburger Gemeinnützigen den Baustart von rund 1800 Wohnungen, was einer Gesamtwohnfläche von mehr als 111.000 Quadratmetern entspricht. „Über 90 Prozent des Auftragsvolumens der Salzburger gemeinnützigen Bauvereinigungen wird an Unternehmen des heimischen Bau- und Baunebengewerbes vergeben. Damit leisten wir zweifellos einen wichtigen Beitrag zur Arbeitsplatzsicherung und zur Stärkung der Kaufkraft in unserem Land und geben den Unternehmen auch in einer wirtschaftlich schwierigen Zeit eine hohe Planungssicherheit“, bekräftigt Dir. Markus Sturm, Obmann-Stellvertreter der gemeinnützigen Bauvereinigungen Salzburgs.


FAST 800 NEUE WOHNUNGEN

Vom Gesamtinvestitionsvolumen im heurigen Jahr entfallen rund 293 Millionen Euro auf den Neubau, das sind rund 16 Millionen Euro mehr als noch im Jahr 2020. Damit werden die Salzburger gemeinnützigen Wohnbauvereinigungen rund 51.000 Quadratmeter Wohnnutzfläche fertigstellen. Das sind 786 Wohnungen, wovon mit 352 geförderten Mietwohnungen der Großteil auf die Landeshauptstadt Salzburg entfällt. Sogar über 1000 Einheiten, nämlich genau 1034 Miet-, Mietkauf- und Eigentumswohnungen sind mit Fertigstellungstermin 2022 geplant. „Damit versorgen wir auch heuer wieder viele Familien mit günstigen Mietwohnungen und tragen zur Dämpfung des Mietenniveaus in unserem Bundesland bei“, so die beiden gbv-Vorstände Dir. Ing. Stephan Gröger und Dir. Markus Sturm.

 

DAS NEUSTE


1 Werde zum Meister über Licht und Schatten
2 Personalberatung mit Know-how und Begeisterung
3 Ein etwas größerer Familienbetrieb
4 Rehrl + Partner Personalberatung: Personalsuche für Mitarbeiterzufriedenheit
5 „Die Garage ist für Salzburg eine Lebensader“




MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN


ECHO in Salzburg Verlags GmbH

Telefon: +43 662 45 70 90
Fax: +43 662 45 70 90 20

Email: verwaltung@echosalzburg.at

Copyright © 2019 ECHO Salzburg. All rights reserved | AGB | Impressum

Site by: ABBA expert