Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Cookie-Informationen.

Wirtschaft 25/02/2022
Ein digitales Werkzeug zur Wohnungssuche

Die Plattform www.suche-wohnung.at ist ein nützlicher Helfer bei der Wohnungssuche. Geboten wird die Möglichkeit, nach einmaliger Registrierung, gesammelt über viele neue Projekte und freigewordene Wohnungen informiert zu werden.


Jede Innovation braucht als Ursprung eine Idee. In diesem Fall waren es Christian Struber, Geschäftsführer des Unternehmens Salzburg Wohnbau, und Anton Santner, Geschäftsführer von P8 Marketing, die gemeinsam eine Onlineplattform ausgetüftelt haben, die es in sich hat. Und zwar deshalb, weil sie das Leben – oder zumindest alle Vorgänge rund um die Suche von Wohnraum – für sehr viele Menschen als auch für Gemeinden und Unternehmen ganz bedeutend vereinfacht.


ALLES LÄUFT AN EINER STELLE ZUSAMMEN

„Bisher war die Situation folgende: Eine junge Familie, die im Pongau eine Wohnung suchte, fuhr auf die Gemeindeämter in St. Johann, Bischofshofen und Schwarzach, um sich auf einer Liste einzutragen. Um sicherzugehen, meldeten sie ihren Wohnungsbedarf auch noch bei der Heimat Österreich, der GSWB und der Salzburg Wohnbau an. Diese Familie schien bei der Wohnungssuche also ganze sechs Mal auf“, erklärt Christian Struber. 


Wenn sich dann in weiterer Folge die Wohnbauabteilung des Landes Salzburg bei allen 119 Gemeinden darüber informiert, wie viele Wohnungssuchende es gibt, werden daraus durch die mehrfache Zählung gleich einmal ein paar tausend Wohnungssuchende. Die Realität wird so allerdings nicht ganz abgebildet. 


Es kommt auch vor, dass gemeinnützige Bauträger oder Gemeinden ein Wohnprojekt vorstellen und nur ein Drittel der erwarteten Besucher eintrifft. Viele haben inzwischen schon lange eine alternative Wohnung gefunden, die nächsten wollen nun doch in eine andere Gemeinde ziehen und wieder andere können sich den angebotenen Wohnraum finanziell nicht leisten.

„Solche Fehleinschätzungen und die enorme Zettelwirtschaft bei den Gemeindeämtern gehören der Vergangenheit an, wenn man auf die Plattform www.suche-wohnung.at zurückgreift“, sagt Anton Santner. Hier reicht eine einmalige Registrierung der Wohnungssuchenden, die sich in drei Gemeinden für eine Wohnung oder ein Haus bewerben können. Sowohl in Miete als auch beim Wunsch, Eigentum zu kaufen.


Über die Online-Plattform können Interessierte über viele neue Projekte und freigewordene Wohnungen informiert werden. „Kriterien wie die gewünschte Größe oder ein Preislimit können vorab festgelegt werden und mittels einer Filterfunktion werden letztlich genau die passenden Wohnungen herausgesiebt“, so Christian Struber. 


„Der Vergabeprozess bei frei werdenden Wohnungen kann durch www.suche- wohnung.at um einiges leichter und rascher, aber auch transparenter als bisher abgewickelt werden.“


GEMEINDEN ZEIGEN GROSSES INTERESSE

Ist die richtige Wohnung erst einmal gefunden, kann man sich über die Plattform direkt auf die Warteliste setzen lassen. Zugeteilt wird die Wohnung dann nach den Vergabekriterien der jeweiligen Gemeinde, die übrigens auch über www.suche-wohnung.at abrufbar sind. Kurzum: Der Vergabeprozess bei frei werdenden Wohnungen kann so um einiges leichter und rascher, aber auch transparenter als bisher abgewickelt werden. Interessierte kommen durch diese innovative Idee also wesentlich schneller an exakt ihre Wohnung. Gemeinden, Bauträger und Gemeinnützige Wohnbaugenossenschaften ersparen sich viel unnötigen Aufwand. „Wir haben die Online-Plattform schon in einigen Gemeinden vorgestellt. Das Interesse ist groß und viele wollen das neue Tool nutzen“, so Christian Struber. Anton Santner ergänzt: „Wenn sich erst herumgesprochen hat, wie nützlich www.suche-wohnung.at ist, wird es kaum noch eine Gemeinde geben, die nicht auf diese Plattform zurückgreifen will.“


Christian Granbacher

 

DAS NEUSTE


1 „Wir wollen den ÖSV modernisieren“
2 Die Salzburger Industrie beweist Stabilität in stürmischen Zeiten
3 Rehrl + Partner Personalberatung: Lust auf die berufliche Zukunft?! Ihr Partner mit Vertrauen und Verantwortung
4 An einem Strang
5 „Wir wollen die Autos von den Freiflächen wegbringen“




MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN


ECHO in Salzburg Verlags GmbH

Telefon: +43 662 45 70 90
Fax: +43 662 45 70 90 20

Email: verwaltung@echosalzburg.at

Copyright © 2019 ECHO Salzburg. All rights reserved | AGB | Impressum

Site by: ABBA expert